Partnerschaftsnetzwerk

Zusammen mit unseren Partnereinrichtungen bieten wir individuelle Präventionsangebote und Weiterbildungsmöglichkeiten zu den Themen Hate Speech, Fake News und Cybermobbing sowie zu allgemeinen Themen der Politischen Bildung und Demokratiestärkung an.

Unser kostenfreies und individuelles Angebot im Netzwerk ist für eine breite Zielgruppe entwickelt und orientiert sich an unterschiedliche und vielfältige Bedürfnisse in der Bildungscommunity. Folgende Einrichtungen und Programme unterstützen uns im Rahmen der Präventionsarbeit:

 

Berufliche Schule der Hanse- und Universitätsstadt Rostock - Technik-

Dem ausgrenzenden und abwertenden Verhalten wirkungsvoll und vor allem nachhaltig durch breitgefächerte präventive Projekte von Berufsschulsozialarbeit und Bildungsarbeit zu begegnen, ist tägliche Herausforderung. Nur durch offenen Dialog z.B. in Form von Projekten, Workshops, Diskussionen, Vorträgen, sozialen Trainings zur Teamarbeit oder zur Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit sowie im Unterricht können ungeachtet der Herkunft, des Geschlechtes, der schulischen Bildung usw. gegenseitige Akzeptanz und Toleranz sowie eine angenehme Schul- und Lernatmosphäre geschaffen werden.

Webseite>>

Evangelische Akademie der Nordkirche

Die „Regionalzentren für demokratische Kultur“ in Trägerschaft der Evangelischen Akademie der Nordkirche unterstützen seit 2007 die Zivilgesellschaft in der Prävention gegen Rechtsextremismus und andere demokratiefeindliche Ideologien. Ziel ist es seit der Gründung 2007, demokratische Strukturen zu stärken und so die Gesellschaft in der Prävention gegen Rechtsextremismus und andere demokratiefeindliche Ideologien zu unterstützen.

Webseite>>

Jump - Ausstiegsarbeit in MV

Wir von JUMP begreifen Ausstiegsbegleitung als einen elementaren Bestandteil einer ganzheitlichen Strategie im Umgang mit dem Phänomen Rechtsextremismus in MV. Unser Hauptaugenmerk bei unseren Bildungsangeboten liegt auf einer Stärkung individueller Handlungssicherheit; Aktualität und Wissenschaftlichkeit bestimmen unsere Veranstaltungen ebenso wie eine praxisorientierte und interaktive Vermittlung in teils kooperativen, individuellen Formaten.

Webseite>>

Kommunaler Präventionsrat der Hansestadt Rostock

Der Präventionsrat der Hansestadt Rostock unterstützt und fördert Initiativen zur Stärkung von Toleranz und Demokratie. Wir wollen der Verbreitung rechtsextremer Einstellungen entgegenwirken und zum zivilgesellschaftlichen Einsatz für ein friedliches demokratisches Miteinander motivieren!

Webseite>>

Landeskriminalamt MV

Das Landeskriminalamt ist der wesentliche kriminalpolizeiliche Dienstleister in Mecklenburg-Vorpommern und unterstützt seine Kooperationspartnerschaften sowie Bedarfsträger*innen als zuverlässige und kompetente Beratungsinstanz im Bereich der polizeilichen Prävention.

Webseite>>

Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern

Die Fähigkeit zur politischen Urteilsbildung ist das Ziel der politischen Bildung. Diesem Ziel ist die Landeszentrale für politische Bildung MV verpflichtet: Sie informiert über alle Fragen von Politik und Demokratie und regt zur politischen Teilhabe an - überparteilich, unaufgeregt und mit professionellem Fachwissen. Die Landeszentrale ist die einzige staatliche Einrichtung zur politischen Bildung im Land und Teil einer vielfältigen Trägerlandschaft in Mecklenburg-Vorpommern. Sie gehört zum Geschäftbereich des Bildungsministeriums und unterstützt "Helden statt Trolle" über das Beratungsnetzwerk Demokratie und Toleranz MV.  

Webseite>>

Medienaktiv MV

Medienaktiv Mecklenburg-Vorpommern hilft, Partner für neue und vorhandene Projekte, Angebote, Ideen und für ein gemeinsames Auftreten in der Öffentlichkeit zu finden. Zum Netzwerk gehören verschiedene Institutionen, zum Beispiel die Medienanstalt MV, der Landesdatenschutz MV, das Landeskriminalamt MV und die Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung MV. Das Netzwerk bindet alle Institutionen ein, in denen das Thema „Medien“ eine Rolle spielt. Auf diese Weise wird die Chance vergrößert, mit Medienthemen relevante Zielgruppen zu erreichen.

Webseite>>

Prävention 2.0 e.V.

Prävention 2.0 e.V. als gemeinnütziger Verein will nachhaltig und langfristig zur Förderung der Medienkompetenz beitragen, insbesondere durch die Aufklärung und Sensibilisierung von Jugendlichen, Lehrenden, Eltern zum richtigen, sozialen und wertschätzenden Umfang mit den digitalen Medien.

Webseite>>

Projekt „Dialograum schaffen – Geschlechtergerechtigkeit leben – Vielfalt gestalten“

Die Zunahme an antifeministischen Äußerungen, rassistischen Ressentiments und antidemokratischem Verhalten – mal offen, vielfach verdeckt, ob im Verein, bei Veranstaltungen, im Netz – war Motivation für den Start des Projekts „Dialograum schaffen – Geschlechtergerechtigkeit leben – Vielfalt gestalten“ beim Landesfrauenrat Mecklenburg-Vorpommern e.V. Wir bilden Demokratiecoaches fort, die als Berater*innen in Vereinen und Verbänden aktiv werden. In die Fortbildung ist auch das Thema „Hass im Internet“ integriert. Was kann ich gegen Hate Speech tun? Wie erkenne ich Fake News? Wichtiges Thema ist dabei auch der Frauenhass im Internet. Wir stehen ein für Geschlechtergerechtigkeit, weil sie ein wesentlicher Bestandteil für Demokratieentwicklung und gesellschaftliche Teilhabe von Menschen ist.

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ sowie durch die LpB Mecklenburg-Vorpommern und Europäische Struktur- und Investitionsfonds.

Webseite>>

Wir in MV

Eine lebenswerte Gesellschaft braucht Regeln. Und Regeln muss man lernen. Mit Gesundheits-, Kriminal- und Verkehrsprävention in der Schule engagiert sich »Wir in MV« dafür, dass Kinder und Jugendliche in Mecklenburg-Vorpommern fit und sicher aufwachsen, dass sie sich selbstbewusst und stabil entwickeln können.

Webseite>>

Weitere Informationen und Anfragen

Helden statt Trolle
(Landesprogramm MV)

Mail
kontakt(at)helden-statt-trolle.de

Postadresse
Landeskriminalamt MV
Retgendorfer Straße 09
19067 Rampe

Unsere "Helden statt Trolle" Fragen ...